Implantologie

Lückenlose Schönheit.

Mit der Implantologie bleiben keine Wünsche und Lücken offen.

Wenn ihnen etwas fehlt, sind wir da. Denn die Implantologie bietet heute unzählige Möglichkeiten fehlende Zähne zu ersetzten und Zahnlücken zu schließen.

Wir unterscheiden zwischen der “festsitzenden Versorgung” und der “Haltverbesserung von herausnehmbaren Prothesen”. Lassen sich mich den Unterschied erklären.

  • Festsitzende Versorgung

    Geht ein Zahn durch Unfall oder durch Zahnschädigung verloren, kann dieser gezielt durch ein Implantat ersetzt werden. Das Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die im Kieferknochen verankert wird.

    Dies hat den großen Vorteil, dass man von den Nachbarzähnen unabhängig ist. Früher musste oft “gesunde” Zahnsubstanz der Nachbarzähne zerstört werden, um eine Zahnlücke beispielsweise durch eine Brücke zu schliessen.

    Auch bei fehlenden Seitenzähnen sind Implantate eine große Hilfe. So kann oft durch den Einsatz von Implantaten eine herausnehmbare Versorgung vermieden werden.

  • Haltverbesserung von herausnehmbaren Prothesen

    Gerade bei Teil- oder Vollprothesenträgern sind Implantate eine grosse Hilfe. Oft leiden Patienten unter dem schlechten Halt von Zahnprothesen. Sie beeinträchtigen den Kaukomfort oder verschlechtern z.B. durch Gaumenabdeckung das Geschmacksempfinden.

    Implantate können Total- oder Teilprothesen deutlich stabilisieren und geben so mehr Sicherheit. Im Oberkiefer kann mit Implantaten oft eine “gaumenfreie” Lösung realisiert werden.

    Ob Implantate bei Ihnen zum Einsatz kommen können, hängt von verschiedenen Faktoren wie Knochenstruktur und Gesundheitszustand ab.

    Implantate sorgen für eine neue Lebensqualität.

Menü